Montag, 12. August 2019

Der Schutz für dein Smartphone - chic und smart!


*Werbung, PR-Sample

Für viele ist das Smartphone ein fester Bestandteil im Leben und eigentlich immer mit dabei und nicht mehr wegzudenken. Eine Studie des US_Marktforschungsinstitut dscout  (Quelle:Mobile Touches: A study of human and their Tech) über die Benutzung von Smartphones hat ergeben, dass durchschnittliche User dieses im Durchschnitt etwa 2617 mal pro Tag berühren. Power User eines Smartphones kommen im Durchschnitt auf Sage und Schreibe 5427 Berührungen pro Tag. Das ist eine ganze Menge!

Bei jeder Berührung ist unser Smartphone daher den verschiedensten Umwelteinflüssen ausgesetzt. Das reicht von Staub, Schmutz und Sand bis hin zu Wasser und all den anderen Sachen, über die wir erst gar nicht sprechen wollen. Hinzu kommt noch der Einfluss von verschiedenen Oberflächen und deren mal mehr mal weniger rauen Oberflächen auf die wir das Smartphone zu Hause, in der Schule, dem Büro oder der Kneipe ablegen. Wer sich jetzt mit dem Satz "Ich passe ja auf", vermeintlich Sicherheit einredet, der ist auf einem gefährlichen Holzweg. Spätestens in der Hosentasche findet euer Smartphone ein Gemisch aus all den oben beschriebenen Partikeln. Von einem ganz banalen Sturz auf den Boden, der im Bruchteil einer Sekunde, eurer Smartphone für immer in den viel zu frühen Ruhestand schicken kann wollen wir gar nicht erst reden. Ihr seht - euer Smartphone braucht etwas Hilfe, wollt ihr lange Freude an ihm haben. Was ihr dafür tun könnt möchte ich euch hier in Zusammenarbeit mit handyhuellen.de kurz vorstellen.

Der Klassiker - die Klapphülle


Hier hat mir handyhuellen.de für mein Huawei Mate 10 Lite ein Design TPU Bookcase zur Verfügung gestellt. Dieses macht einen sehr soliden Eindruck. 




Gefertigt ist das ganze aus Kunstleder, welches sich sehr hochwertig anfühlt und eine tolle Haptik aufweist. Im inneren wird das Smartphone in ein flexibles Silikongehäuse platziert, welches als Clou bei einem Sturz hilft den Aufprall zu absorbieren. Das Innenfutter der Klapphülle besteht aus weichem Stoff, welcher das Smartphone vor Kratzern schützt. Ebenfalls im inneren befinden sich zwei Kreditkartenfächer, wo ihr eure Kredit-/Bankkarten oder Visitenkarten für unterwegs aufbewahren könnt. Das aufgedruckte Design auf der Außenseite ist sehr hochwertig gestaltet und toll umgesetzt und somit ein echter Hingucker! Die Bedienbarkeit als solches ist weiterhin ohne Probleme möglich. Einzig die Aussparung zum Fingerabdrucksensor ist Anfangs mit langen Fingernägeln etwas kniffelig, jedoch mit etwas Übung dann ebenfalls problemlos zu benutzen.

Für mich ist die Klapphülle eine echte Hilfe im Alltag und bietet einen klassischen Schutz für mein Smartphone und ist ganz nebenbei ein echter Eyecatcher!

Die Extravagante - die Portmonnaie Hülle


Die Portmonnaie Hülle ist eine wirklich geniale Erfindung. Es kombiniert das klassische Portmonnaie und eine Handyhülle in einem. Für mich geradezu ideal, wenn ich am Abend ausgehe und keine Lust habe, meine komplette Handtasche mitzunehmen.



Die Größe ist in etwa mit einer klassischen Clutch zu vergleichen, sind die Abmessungen gerade einmal 22 x 11 x 2,5 cm. Das Material ist wieder aus klassischem Kunstleder und liegt sehr angenehm in der Hand. Das tolle an diesem Portemonnaie ist, dass man auf diesen eigene Motive drucken lassen kann. Egal ob Familienfoto oder ein inspirierender Spruch, alles ist möglich. Sollte dir selbst nichts einfallen, so kannst du aus einer großen anzahl von vorgefertigten Motiven wählen. Im inneren ist ausreichend Platz für eine ganze Menge an Bargeld sowie Bank- oder Kreditkarten. Auch für persönliche Dokumente wie z.B. dem Personalausweis ist ausreichend Stauraum vorhanden.



Für mich ist die Portmonnaie Hülle die Entdeckung schlecht hin und aktuell eines meiner Lieblingsaccsessoire.

Neben meinem privaten Smartphone habe ich noch ein weiteres Smartphone, welches ich hauptsächlich beruflich nutze. Mit diesem recherchiere ich eigentlich pausenlos im Internet, lese und schreibe Nachrichten oder diktiere mir Informationen, welche ich im Interesse meiner Kunden nicht vergessen sollte. Hinzu kommt noch eine hübsche Anzahl an Fotos, welche ich ganz nebenbei mache. Da ist es mir wichtig, dass der Zugang zum Smartphone möglichst schnell und ohne Aufwand zu bewerkstelligen ist, also nach dem Motto - Raus aus der Hosentasche und los! Deshalb habe ich mich hier für eine alternative Lösung zum Schutz meines Smartphones entschieden:

Der Extreme - Accezz Extreme Impact Case


Diese Hülle von Accezz ist darauf spezialisiert, dem Smartphone maximalen Schutz bei minimalem Gewicht und klarem Design zu bieten.



Auf den ersten Blick sieht das Ganze noch relativ unspektakulär aus aber lasst euch nicht täuschen. Die Hülle ist aus hochwertigem Polycarbonat und Elastomer gefertigt, welche alle Stürze bis zu einer Höhe von 120 cm problemlos abfängt. Zudem liegt das Material angenehm in der Hand und schützt nebenbei noch gegen Kratzer. Die Knöpfe sind weiterhin problemlos und sehr komfortabel zu bedienen.

Für mich, gerade für den raueren Alltag eine wirklich tolle Sache, welche mich jeden Tag aufs neue begeistert!

Da unser Smartphone nun gegen Fallschaden weitestgehend geschützt ist, ergänzen wir den Schutz noch durch ein Gorilla Glas auf dem Display, da dies natürlich nicht vom Accezz Extreme Impact Case geschützt werden kann.

Der Unzerbrechliche - Smartphone Glass Screenprotector


Zum Schutz des vielleicht empfindlichsten und am meisten beanspruchten Bauteils des Smartphones benötigen wir einen sogenannten Display Schutz, auch Gorilla Glas genannt.

Hier habe ich mich für das Selencia Screen Protector aus gehärtetem Glas entschieden, welches sehr klar ist und man daher beim blick auf das Display keinerlei farbliche Veränderungen wahrnehmen kann. Hinzu kommt noch, dass es Ultradünn ist, extrem Kratzfest und auch gegen Stöße eine sehr gute Schutzwirkung besitzt, so dass ihr lange Freude an eurem Display haben werdet. Denn nichts sieht schlimmer an einem Smartphone aus, wie ein gesprungenes Display. Die Bedienung des Smartphones selbst wird vom Screen Protector in keinster Weise beeinflusst und funktioniert daher wie gewohnt.

Anmerkung: Da ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass es nicht zu vermeiden ist, dass ein Smartphone auch einmal zu Boden fällt, ist ein Display Schutz das wichtigste. Mir selbst hat nun bereits zweimal ein solcher Schutz mein Display gerettet. Nach dem Sturz war zwar der aufgeklebte Schutz kaputt, mein Display sah jedoch nach Ablösen des selbigen aus wie am ersten Tag - nicht der geringste Kratzer oder gar Sprung! Daher tut euch selbst einen gefallen und verwendet als Minimum wenigstens einen Display Schutz. Der Wechsel eines Displays wird sehr schnell sehr teuer (je nach Modell zwischen 50 - 300 Euro je nach Region und Anbieter) und kann mit wenig finanziellem Aufwand (bereits ab 6,95€ bei handyhuellen.de) abgewendet werden.

Euer