Dienstag, 29. Januar 2013

Rasier von Gilette Venus & Olaz

Wie schon hier (ihr solltet klicken wenn ihr selbst testen wollt) erwähnt darf ich bei den Testladies den neuen Rasierer von Gillette Venus & Olaz testen.

Das Besondere an dem neuen Rasierer von Gillette ist das Olaz Feuchtigkeitskissen, dieses soll helfen die Feuchtigkeit in der Haut zu halten. Außerdem soll kein zusätzliches Rasiergel nötig sein.

Der Rasierer ist gut verpackt in einer leicht glitzernden goldfarbenen Verpackung, die optisch schon was her macht.



In der Packung war Folgendes enthalten:
- Griff
- einzeln verpackte Rasierklinge
- Halterung mit Saugnapf für Badewanne oder Dusche


Der Rasierkopf ist im Vergleich zu anderen Rasierern ziemlich groß was durch die zwei Gelkissen kommt die über und unter den Klingen angebracht sind. Was sofort beim öffnen der Klingenpackung auffällt ist der angenehme Duft den die Gelkissen verströmen. Der Rasierer ist mit 5 Klingen ausgestattet.


Der Griff liegt im nassen Zustand gut in der Hand. Und die Wandhalterung ist gerade so groß dass der Rasierer drauf passt, so kann man ihn auch in der kleinsten Ecke unterbringen. Wen die Halterung erst mal an den Fliesen angebracht ist hält sie stabil und bisher ist sie auch noch nicht runter gefallen, was mir bei größeren Halterungen schon öfter passiert ist.


Zum Rasieren wird der Rasierkopf und die Haut nur angefeuchtet und dann kann es auch schon losgehen. Durch die Gelkissen gleitet der Rasierer angenehm über die Haut und hinterlässt eine glatte haarfreie Haut. Ein Rasiergel habe ich nicht zusätzlich benötigt, das kann man sich also wirklich wie angegeben sparen.

Allerdings finde ich die Klinge schon sehr groß weshalb sie eigentlich nur für die Beine wirklich geeignet ist. Für die Achseln geht es gerade noch so, aber für die Bikinizone, da wo man die Pflege besonders gut brauchen könnte, ist er leider nicht geeignet, da viel zu groß.

Fazit:
Ich finde den Preis von etwa 13€ recht hoch dafür das nur eine Klinge dabei ist und sich die Gelkissen ziemlich schnell verbrauchen. Leider ist er auch nur für die Beine wirklich geeignet. Allerdings spricht hier das Ergebnis für sich, die Haut fühlt sich nach dem Rasieren wunderbar glatt an, es bleiben keine Stoppel zurück.

Kommentare:

  1. Mhm, ich denke das trotz des guten Ergebnisses der Preis etwas zu hoch für mich ist. 13€ sind ja kein Pappenstiel, dafür das solche Rasier doch recht schnell alle sind

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte auch mitgemacht, aber durfte leider nicht testen. Schade das der Kopf des Rasierers so groß ist, ansonsten schaut er ja ganz schön aus. Teuer ist Gilette sowieso immer finde ich

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Testbericht. Ich bin mir nicht sicher ob er für mich geeignet ist, denn einen Extra Rasierer für Achsel oder Bikini Zone ist nicht wirklich ideal.
    lg

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...