Montag, 7. Mai 2012

(See)stern Sofftier nähen

Da ich ja nun jede Menge an Füllwatte hier habe (wer wissen möchte warum, kann hier nachsehen), habe ich mich mal an einen (See)stern gewagt.

Es gibt wieder eine bebilderte Anleitung von mir dazu.

Motiv auf Papier vorzeichnen.

Motiv auf den Stoff übertragen.

Mit 1cm Rand als Nahtzugabe ausschneiden.

Gesicht aufsticken. Wer mag kann auch noch ein Haarband annähen.

Mit der schönen Seite nach innen die beiden Teile aufeinander legen, und zusammen nähen. Unten ein kleines Loch zum Füllen offen lassen.

Öffnung für die Watte

Den Rand an den Rundungen vorsichtig einschneiden, dann lässt sich der Stern besser umdrehen und die Kante wird schöner, dabei aber 1-2 mm von der Naht weg bleiben.

Hier in der Nahansicht.

Jetzt den Stern wenden und mit Watte füllen.

Das Loch vorsichtig mit kleinen Stichen verschließen und fertig ist unser Stofftier zum lieb haben und knuddeln.

Als Tipp: Wer keinen Stoffladen in der Nähe hat, sollte im Supermarkt nach einer Packung Spültücher (die etwas dickeren, nicht die dünnen mit den Löchern) schauen. Die eigenen sich sehr gut dafür, allerdings sollte man die Tücher vorher einmal in der Maschine waschen, dann sind sie weicher und gehen auch später wenn man das Tier mal waschen will nicht mehr ein. Der Stern ist auch aus einem Spültuch entstanden.

1 Kommentar:

  1. Der sieht ja süß aus;9 Danke für den Tipp,bin zwar nicht sehr gut5 im nähen,aber das müsste zu schaffen sein!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...