Samstag, 28. April 2012

Alte Strümpfe bekommen ein neues Leben - Stofftiere aus Socken

Vor einiger Zeit habe ich bei Tati eine tolle Idee für alte Socken gesehen. Die alten Strümpfe bekommen ein neues Leben als kleine Stofftiere. Das hat mir so gut gefallen, dass ich mir gleich mal Watte zum Füllen bestellt habe und meinen Nähkorb nach alten, löchrigen und einzelnen Socken durchsucht habe. Was da so alles zum Vorschein kam, das reicht für eine kleine Stofftierarmee. Allerdings sind es fast nur Füßlinge, weshalb mein erstes Stück dann doch keine Hase sondern eine Maus geworden ist.

Ich habe für euch mal Bilder vom Entstehungsprozess gemacht, falls es jemand nach machen möchte.


Ausgangsmaterial - ein einsamer Strumpf

Socke wenden und Ohren zuschneiden


Knapp am Rand der Ohren entlang nähen

Zehenteil abschneiden

Strumpf wenden und den Kopf mit Watte füllen

Für den Hals mit Zwirn einmal mit großen Stichen im Kreis nähen. Damit man eine gerade Linie bekommt Strumpf umschlagen und sich daran orientieren. Zwirn vorsichtig zusammenziehen und innen verknoten.

Den Körper mit Watte füllen

Etwa 1 cm vom unteren Rand entfernt mit Zwirn und großen Stichen entlang nähen.

Stoffkante nach innen umschlagen und vorsichtig zuziehen, Faden verknoten.

Jetzt fehlt nur noch das Gesicht und eine Schleife um den Hals. Mit Stickgarn Augen, Nase, Mund und evtl. Schnurrhaare aufsticken. Wer mag kann auch Pailletten, Perlen oder Ähnliches verwenden. Wer das Spielzeug für kleine Kinder oder Babys anfertigt sollte darauf aber verzichten.

Und so sieht meine fertige Maus aus.

Es werden in nächster Zeit noch mehr Figuren entstehen die ich euch dann gerne zeige.


Tipp für alle die Füllwatte kaufen müssen: 


Ich hatte keine Ahnung wie viel man braucht und wie schwer Watte ist. Da gab es Päckchen mit 50g, 250g, 500g oder 1000g. 50g und 250g fand ich, hört sich nach sehr wenig an und da 1kg nur wenig teurer war als 500g habe ich dann gleich mal 1kg bestellt.

Mit 1Kilo Füllwatte kann man einige sehr, sehr viele kleine Tierchen füllen.

Damit ihr eine Vorstellung davon bekommt wie viel 1kg ungefähr ist, der Karton in dem meine Watte ankam hat die Maße: 40cm x 24cm x 31cm und nach dem Öffnen der Tüte die in dem Karton war, war es noch mehr (die Watte ist in der Tüte noch etwa 20cm über den Karton hinaus auf gequollen), da die ganz schön reingepresst war.

Wer also nur 1-2 alte Socken zum Verwerten hat und sonst keine Watte mehr braucht sollte ein klitze kleines bisschen wesentlich weniger als ich kaufen.

Viel Spaß beim Nähen und Basteln

Kommentare:

  1. Das Mäuschen sieht ja süß aus. Ein Kilo Watte hört sich nach einer ganzen Menge an *gg* Da wird es bestimmt noch ein paar Vorstellungen geben! Ich bin gespannt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird definitiv noch mehr geben. Die Watte reicht bestimmt für einen kleinen Zoo.

      Löschen
  2. Hallöchen,
    Danke das du mich erwähnt hast. Die Maus ist süß geworden. Bin gespannt was du noch zauberst.
    Liebe Grüße
    Tati

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...