Donnerstag, 3. November 2016

Zoom, Zoom! Fotografieren mit dem Smartphone.

Anzeige, Artikel enthält PR-Samples

Ich habe schon immer gerne Fotos gemacht. Schon in meiner Schulzeit als man noch einen Film in die Kamera einlegen musste war fotografieren etwas das ich sehr gerne gemacht habe. Bei jedem Schulausflug wurde mindestens ein Film voll. Und es war immer wieder spannend dann einige Zeit später im Fotogeschäft zu sehen, was denn nun alles drauf ist auf den Bildern.

Heute hat man es da mit den Kameras mit Speicherkarten und Handys mit Fotofunktion viel leichter. Ein Klick und sofort kann man sein Bild betrachten, ist es nicht gut geworden macht man eben einfach ein Neues oder auch gleich ein paar mehr. 

Ich mache gerne Fotos, aber nicht immer habe ich meine "große" Kamera dabei. Dann muss das Smartphone zeigen was es kann. Mein Handy macht recht anständige Bilder, nur bei Dingen die weit weg sind reicht irgendwann der Zoom nicht mehr aus. Also was tun? Ein neues Handy mit besserer Kamera kaufen? Nein das muss nicht sein!



Aukey bietet verschiedene Linsen an die einfach mit einem Clip am Handy angebracht werden und so die Handykamera aufwerten können. Soweit die Theorie, aber wie sieht das Ganze in der Praxis aus und funktioniert das auch wirklich?

Das Aukey Zoom-Objektiv mit 3-fach-Zoom macht einen hochwertigen Eindruck, der Clip mit welchem das Objektiv am Handy befestigt wird ist auch stabil verarbeitet. Einziger Kritikpunkt ist hier das Gewinde vom Clip, hier schabt sich das Plastik bei häufiger Nutzung schnell ab. Ich belasse aus diesem Grund die Linse nun gleich an der Klammer weil ich Angst habe dass es sonst irgendwann nicht mehr richtig halten könnte. Wenn man den Schaumstoffeinsatz aus dem kleinen Mäppchen nimmt passt das gute Stück auch komplett montiert hinein, was also auch kein Problem darstellt, außerdem ist es so auch gleich viel schneller einsatzbereit.

Die Klammer wird nur am Handy befestigt, ähnlich wie eine Wäscheklammer. Man muss nur darauf achten dass es genau über der Linse des Telefons positioniert ist. Dann kann man wie gewohnt mit dem Smartphone Fotos machen. 


Ich habe mal zwei Beispielbilder für euch gemacht. Wen man Dinge fotografiert die in der Nähe sind bekommt man gute Ergebnisse geliefert wie man am Bild von den Blumen sehen kann. Oben normales Handyfoto unten mit der Linse.



Wenn man etwas Entferntes fotografieren möchte sieht man schon einen Unterschied. Das erste Bild ist wieder ohne Objektiv entstanden beim zweiten habe ich das Aukey Zoom-Objektiv mit 3-fach-Zoom verwendet. Mein Standpunkt war bei beiden Fotos der Selbe. Man sieht dass man viel weiter in die Ferne "sehen" kann, allerdings wird aber auch der Rand unscharf und etwas verzogen und an den Ecken etwas dunkel. In der Mitte ist das Bild sehr scharf und alles deutlich zu erkennen. 




Wer das Bild komplett verwenden möchte wird wohl nicht zufrieden sein, wenn man das Bild noch zuschneidet kann man doch recht gute Ergebnisse erzielen. Man muss bedenken es handelt sich hier um keine Spiegelreflexkamera sondern eben nur um eine Handykamera mit Aufsteckobjektiv.
Ich habe das Objektiv mit meinem Sony Xperia Z3 Compact und mit einem Huawei P8 lite getestet. Bei beiden waren die Ergebnisse ähnlich.

Fazit: 
Ein nettes, wenn auch nicht ganz perfektes Gadget für alle die gerne mit dem Smartphone Fotos machen. Bei der Fotoqualität muss man je nach Fotomotiv ein paar Abstriche machen.

Kommentare:

  1. Huhu...

    Schöne Vorstellung ;)
    Ich selber mach nur sehr selten mit dem Handy Bilder. Wenn wir mal weggehen und ich die Kamera vergesse zum Beispiel ....
    Aber ich bin dann auch doch mehr der Kamera-Mensch. Mein Schatziii hat mir ja eine wirklich gute zum Geburtstag Geschenkt.

    Deine Vorstellung finde ich dennoch sehr interessant.
    Das Gadget sieht auch irgendwie witzig aus ;)

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme auch meist die große Kamera mit. Aber wenn ich dann unterwegs spontan mal was sehe ist das Miniobjektiv natürlich schon ganz nützlich.

      Löschen
  2. Huhu :) Schöne Vorstellung! Ich finde es lustig, dass es solche Gadgets gibt, aber ganz ehrlich: Wer hat denn immer das ganze Zeug dabei? Ich mache mit dem Smartphone eher Schnappschüsse, wenn ich spontan was tolles sehe...aber dann erst jedes Mal die Linse raussuchen? Das wäre mir zu aufwendig. Außerdem finde ich das Ergebnis nicht schön. Wenn ich jedes Bild erst ausschneiden muss, das ich verwenden will, dann ist das ganz schön Zeitintensiv. Für Spaßbilder aber könnte ich mir das durchaus vorstellen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meiner Handtasche trage ich, vor allem wegen Junior, so viel Zeug mit mir rum da kommt es auf das Objektiv auch nicht mehr an. Und da ich meine Bilder für Instagram sowieso immer zuschneiden muss ist das für mich in Ordnung.

      Löschen
  3. Hi.
    Habe auch schon länger überlegt, ob ich mir als ein Objektiv für mein Smartphone holen soll. Danke für Deinen Bericht.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss eben überlegen für was man es verwenden möchte und was es können soll.

      Löschen
  4. Also ich könnte mich damit nicht anfreunden. Mit dem Handy mache ich eher Schnappschüsse, da reicht dann auch die normale Handykamera. Für alles andere würde ich dann eine Digital- oder Spiegelreflexkamera verwenden. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist bestimmt nicht für jeden das Richtige, kommt eben darauf an was man von einem Foto erwartet.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...