Sonntag, 7. August 2016

Hot Box, Baby! Ein Volltreffer von brandnooz!

So gefreut wie dieses mal habe ich mich schon lange nicht mehr beim Öffnen der brandnooz Box. Der Flyer machte Lust auf mehr und die Produkte sind echt klasse! 

Aber seht selbst. Eine bunte Produktvielfalt, die viel Abwechslung bietet, konnte ich entdecken.



Die Milchbären von Haribo haben es gerade noch so auf das Foto geschafft bevor sie auch schon geöffnet und verspeist wurden. Die sind aber auch sowas von lecker, dass man sich echt beherrschen muss nicht die ganze Tüte auf einmal ganz alleine aufzuessen. Ich habe dann aber der Strandfigur zuliebe doch geteilt. Wobei, wenn ich mir das Wetter so anschaue und bedenke dass ich gestern mit Jacke auf der Terrasse saß, könnte ich eigentlich noch eine Tüte vernaschen.



Das Knusper Brot von Brandt ist ebenfall sehr lecker. Sogar Junior findet das toll und knabbert es sehr gerne. So gefällt mir das.


Die Soft Cake sind auch schon aufgegessen, die Sorte mit Birne war sehr interessant.

Die Knusper Kugeln haben auch nicht lange gehalten und wurden sogar schon in den beiden anderen Sorten nachgekauft. Ich war neugierig was die beiden anderen Sorten geschmacklich zu bieten hätten. Insgesamt kann ich sagen die Kugeln sind gut, werden jetzt aber nicht zu meiner Lieblingsknabberei. Wenn es sich ergibt würde ich sie wieder essen, extra kaufen aber wohl eher nicht.

Die Dose mit den gegrillten Makrelen habe ich weiter gegeben und die Rückmeldung gleich am nächsten Tag war positiv.

Den Rest haben wir noch nicht probiert, aber das wird wohl nicht lange dauern. Die Spaghetti werden gleich nächste Woche mal auf den Teller kommen und der Saft wird auch nicht lange verschlossen hier rum stehen. Und was dann noch übrig ist wird bestimmt auch bald ein paar hungrigen Mäulern zum Opfer fallen.

Fazit:
Eine Box die mich echt umgehauen hat. Der Inhalt war wirklich topp! Danke brandnooz und weiter so!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag. Ich werde später noch etwas raus gehen und das schöne Wetter genießen.

Kommentare:

  1. Ich mag den Inhalt. Den Jules Mumm würde ich sehr gern einmal testen, der sieht soooo lecker aus. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich auch noch nicht probiert, bin aber schon gespannt wie der schmeckt.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...