Donnerstag, 14. April 2016

Mit Farbe wird das Leben schöner - DIY

Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich viel öfter basteln und mich kreativ betätigen, denn das macht mir richtig Spaß.

Letzte Woche habe ich mir dann mal wieder die Zeit genommen und eines meiner wartenden Projekte in die Tat umgesetzt. Ich wollte Windlichter für die Terrasse gestalten. Denn was gibt es Schöneres als an einem lauen Sommerabend mit einem Eis oder einem Cocktail bei Kerzenschein draußen zu sitzen? Für mich ist das totale Entspannung und wenn dann noch ein paar liebe Freunde da sind die einem Gesellschaft leisten dann um so besser.

Aber zurück zu den Windlichtern, Gläser und weißes Seidenpapier hatte ich schon hier. Tapetenkleister war von der Küchenrenovierung auch noch übrig jetzt fehlte nur noch die Farbe, da kamen mir die Pigmente von der Polyment GmbH welche ich zum testen bekommen habe gerade Recht. Denn die Lichter sollten natürlich nicht weiß bleiben sondern schön bunt werden.

Jetzt kann der Sommer kommen. Die Windlichter für den Garten sind schon fertig.


Das Basteln selbst ist schnell und einfach gemacht. Seidenpapier in keine Stücke reißen und den Tapetenkleister etwas verdünnen und mit den Pigmenten gut verrühren. Dafür eignen sich sehr gut leere, gespülte Joghurtbecher. Die bunte klebrige Mischung nun mit einem Pinsel, oder den Fingern, auf dem Glas verteilen und mit den Papierstückchen bekleben. Damit es gut hält und schön bunt wird kommt zwischendrin und oben drauf auch noch mal Kleber. Jetzt nur noch trocknen lassen, mit Teelichtern bestücken und das Kunstwerk bestaunen.

Gläser, Seidenpapier, Pigmente und Tapetenkleister mehr braucht es nicht für dieses DIY.

Die Pigmente gibt es vielen tollen leuchtenden Farben.

Sehen die nicht toll aus?

Pigmente von der Polyment GmbH
Die nächste kreative Idee hat nicht lange auf sich warten lassen und so habe ich mir noch einen pinkfarbenen Nagellack hergestellt.

Mit einem kleinen Trichter oder zusammengerolltem Papier einfach etwas Pigment in ein Fläschchen Klarlack füllen und dann ordentlich schütteln. Das dauert zwar etwas geht aber sehr gut. Schneller würde es gehen wenn man ein paar Kügelchen mit ins Fläschchen gibt, ich habe meine aber leider nicht mehr gefunden, dabei habe ich mir extra mal welche gekauft. Aber es hat ja auch so geklappt. Die Pigmente verteilen sich sehr gut im Lack und man merkt keine Unterschied zu gekauftem, farbigem Lack.

Mein neuer Nagellack. So schön pink! 
Was würdet ihr alles mit den Pigmenten anstellen? Falls ihr eine kreative Idee habt oder etwas zu meinen Kreationen sagen wollt, lasst mir einen Kommentar da.


*Werbung

Kommentare:

  1. Das sieht echt schön aus, habe auch schon so etwas gebastelt. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja sehr stimmungsvoll bei dir aus und selbst gebastelt ist immer schön! Lg

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wirklich richtig toll geworden und gefallen mir wahnsinnig gut! Würden sich bestimmt auch schön in meinem Wohnzimmer machen :-) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Wenn du magst kannst du die Windlichter gerne haben, dann bringe ich sie dir mit wenn wir uns am Wochenende sehen.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...