Dienstag, 1. September 2015

Die Schnecke leuchtet dir den Weg

Tragbares LED Nachtlicht
Die Schnecke kam gerade recht um unseren kränkelnden Junior aufzuheitern. Sofort nach dem Auspacken wollte er das kleine, handliche Tierchen haben und war sofort begeistert. 

Zuerst wurde geschüttelt und geguckt (unser Nachtlicht im Schlafzimmer muss man kippen damit es an geht), nach einer kurzen Vorführung hatte er aber den Dreh raus dass man hier auf das "Auge" (laut Mini Pink)/Kopf drücken muss damit das Licht an geht. Wobei drücken eigentlich falsch ist, denn eine leichte Berührung reicht aus um das Licht einzuschalten.


Perfekt für kleine Kinderhände
Ab und zu passiert es leider dadurch, dass man das Licht versehentlich ein oder ausschaltet wenn man nur mal dran kommt, vor allem wenn Junior damit noch vor dem Einschlafen im Bett spielen möchte. Stabil genug ist es jedenfalls und die Fühler der Schnecke, die nachts sogar leicht leuchten, haben es ihm besonders angetan.

Mit Saugnäpfen auf der Unterseite
Auf der Unterseite des niedlichen Tierchens befinden sich Saugnäpfe mit denen man die Schnecke an glatten Oberflächen befestigen kann. Leider hat das bei uns nur teilweise funktioniert. Die Schnecke hält leider nicht auf allen Oberflächen gleich gut, zum Teil fällt das Tierchen recht schnell ab. Für uns ist das nicht weiter schlimm, das dieses Features zwar nett ist, wir aber nicht unbedingt benötigen. Obwohl es natürlich schon schick aussieht wenn so eine kleine, leuchtende Schnecke innen am Kinderbett hoch krabbelt.


Nun noch ein paar Daten zum tragbaren LED Nachtlicht von ok.

Das Licht wird über einen USB- Anschluss aufgeladen, das finde ich weniger gut, hier hätte ich mir zumindest einen Adapter für die Steckdose dazu gewünscht.

Das Nachlicht verfügt über 8 verschiedene Farben, die man durch mehrmaliges Tippen nach dem einschalten auswählen kann. Weiß, gelb, hellblau, violett, orange, grün, blau & rot sind hier verfügbar. Im Anschluß an die einzelnen Farben kann man einen Farbwechselmodus der aus 7 Farben besteht anwählen. Die Farben sind sehr schön, allerdings finde ich das Licht für ein Nachtlicht etwas zu hell/grell. Bei manchen Farben könnte man ohne Probleme lesen, weil fast das ganze Zimmer erhellt wird.

Die eingebaute Abschaltautomatik schaltet das Licht automatisch nach einer Stunde ohne Änderung des Lichtes aus. Diese Funktion gefällt mir sehr gut, denn so wird der Akku geschont und das Licht brennt nicht die Ganze Nacht wenn man einschläft ohne es vorher selbst abzuschalten.

Fazit:

Junior ist begeistert. Mama eigentlich auch bis auf ein paar kleine Kritikpunkte.
Bis auf das (für mich) umständliche Aufladen und das etwas zu grelle Licht, finden wir die Schnecke, vor allem auch optisch, super. Vor allem auch wegen der Abschaltautomatik. Und so hat das kleine blaue Tierchen ein neues Zuhause im Bett unseres Sohnes bekommen, der nachts sehr glücklich ist mit seinem neuen Gefährten.

Vielen Dank an Eva von http://www.dietestfamilie.de/
bei der ich mich für den Test beworben hatte und ausgewählt wurde.

Kommentare:

  1. Es ist natürlich nicht schön, wenn das Licht so grell ist aber trotzdem hat es mir das süße Tierchen irgendwie angetan. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niedlich ist es auf jeden Fall. Wir verwenden jetzt meistens das rote oder orange Licht das ist genau passsend.

      Löschen
  2. Ach, ich liebe ja so was. Die Schnecke sieht toll aus, da kann ich Deinen Junior gut verstehen.
    lg Angelina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...