Montag, 20. Mai 2013

Rezension: "Blutige Nacht" von Trevor O. Munson + 20. Schnapp-Wort für Sunny

In dem Roman "Blutige Nacht" von Trevor O. Munson geht es um den Privatdetektiv Mick Angel der ein verschwundenes Mädchen finden soll. "Blutige Nacht" ist der erste Roman des Autors und Vorlage für die Fernsehserie "Moonlight". Das Buch ist beim Knaur Taschenbuch Verlag erschienen.


Der Vampir Mick Angel, arbeitet nachts als Privatdetektiv, sein neuester Auftrag ist die verschwundene Schwester einer schönen Burlesque-Tänzerin zu finden. Im Laufe der Geschichte muss er erkennen dass ihn dieser Fall unerwartet in seine eigene dunkle Vergangenheit führt und so manche Gefahr auf ihn wartet.




Der Privatdetektiv Mick Angel lebt in North Hollywood in einer spartanisch eingerichteten Wohnung. Zu seinen Aufträgen, die er nachts ausführt wie es sich für einen Vampir gehört, fährt er in einem blutroten Oldtimer, einem Mercedes-Benz 300 SL Roadster. Sein Leben verändert sich als er eines Abends einen Anruf von Reesa Van Cleef erhält die um seine Hilfe bittet. Er soll ihre verschwundene Schwester finden. Beim ersten Treffen der beiden in einem Nachtclub, in dem Reesa als Tänzerin arbeitet werden die Details des Auftrages besprochen, Mick ist sofort von ihr fasziniert.


Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte ist von Anfang an spannend. Gegen Ende hin wird es sogar noch spannender und es gibt einige unerwartete Wendungen. Im Laufe des Buches erfährt man in Rückblicken immer mehr über Mick Angel, wie er zu dem wurde was er nun ist und wie er früher gelebt hat. Das hat mir sehr gut gefallen, da man am Anfang leider nur sehr wenig von ihm weis.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, weshalb es von mir 4,5 von 5 Sternen bekommt.

Wer Geschichten mit Vampiren mag und Bücher liebt bei denen man das Ende nicht gleich vorhersehen kann, für den könnte dieser Roman genau das Richtige sein.



 
Und da ich das Buch bei Sunnys Schnapp-Wort-Aktion gewonnen habe möchte ich ihr auch gleich noch als Schnapp-Wort für diese Woche das Wort "Buch" mit geben.

Vielen Dank für den Gewinn, das Lesen hat sehr viel Spaß gemacht.

Kommentare:

  1. Ohhh, wie schön, die Hintergrundgeschichte klingt sehr interessant, genau mein Geschmack. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,

    uuups vorheriger Kommentar verschluckt??? Buch ist doch mal eine gute Idee, das liegt so auf der Hand, dass bisher noch niemand drauf gekommen ist :-D

    Danke Dir und liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...