Freitag, 23. November 2012

Rindergulasch im Homecooker zubereiten

Auch Gulasch lässt sich sehr gut im Homecooker zubereiten. Sobald die Soße langsam eindickt brennt es im normalen Topf schnell an, beim Homecooker ist das nicht der Fall. Bei geschlossenem Deckel verdampft sehr wenig Flüssigkeit und die Soße bleibt flüssig. Zum Eindicken der Soße einfach kurz vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen und die Soße bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.



Hier habe ich euch die Zubereitung in einem Video festgehalten.

Kommentare:

  1. Ich esse zwar kein Fleisch aber dieser Homecooker klingt wirklich interessant :)

    AntwortenLöschen
  2. Leeecker, ich mag Gulasch total gerne, ich komm zum Essen ;). Wo wohnst du *ggg*? lg Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus. Hab auch schon viel positives über den Homecooker gelesen :)

    AntwortenLöschen
  4. aber viel passt da nicht rein oder?

    Ich glaube für Fleisch wäre das nichts für mich, das wird ja garnicht so richtig knackig braun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es passen 3 Liter in den Topf, ich finde das ist schon eine ganz ordentliche Menge.

      So richtig knackig braun wird es nicht, vorher wird der Topfboden schon so dunkel dass dann die Soße wohl verbrannt schmecken würde. Das wollte ich nicht riskieren. Vielleicht habe ich aber auch nur den Dreh noch nicht raus, wie es besser geht.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...