Dienstag, 14. August 2012

DIY Schmuckaufbewahrung

Schon öfter habe ich diese schöne Aufbewahrungsmöglichkeit für Schmuck gesehen, die aus einem Rahmen oder Ähnlichem gebastelt wird. 

Also habe ich mir meine Bastelsachen raus gesucht und einfach angefangen. Da ich etwas besonderes wollte, habe ich als Ausgangsmaterial einen dreieckigen Keilrahmen verwendet. Ein paar bunte Bänder und Borten habe ich auch schnell gefunden und dann konnte es auch schon losgehen. 

Die Bänder müssen nur grob zugeschnitten werden und dann mit einem Tacker auf der Rückseite des Rahmens festgemacht werden. Man muss darauf achten dass die Bänder auf der Vorderseite immer abwechselnd über und unter einem anderen Band liegen, damit es stabil wird.

So sieht die Rückseite aus wenn es fertig ist

Und so die Vorderseite

Da ich nicht nur Ohrringe daran aufhängen wollte habe ich unten noch kleine Haken in den Rahmen geschraubt, so finden gleich noch ein paar Ketten daran Platz.

Fertig sieht das Ganze dann so aus und kann mit Ohrringen, Ketten und Armbändern von Swarovski, http://www.christ.de/ oder anderem Schmuck bestückt werden. Über dem Schminktisch ist das ein toller Blickfang und man hat seine Lieblingsstücke immer griffbereit. Hängende Ohhringe werden an die Bänder gehängt, Stecker steckt man durch die Leinwand hindurch und macht sie auf der Rückseite zu. Für Ketten und Armbänder ist an den unteren Haken Platz.


Ich glaube ich werde mir demnächst nochmal ein oder zwei dieser Rahmen gestalten. In einer Reihe sehen mehrere davon bestimmt schön aus.

Kommentare:

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...