Sonntag, 23. April 2017

4bettersdays.com - Die Zukunft startet jetzt!

Anzeige, PR-Sample

Wenn man Eltern wird macht man sich viele Gedanken. Man denkt darüber nach, wie ich meinem Kind ein sicheres Umfeld schaffe, indem es wohlbehütet und glücklich aufwachsen kann. Man denkt darüber nach, wie man sein Kind möglichst gut auf das Leben vorbereitet und es bestmöglich fördert, damit ihm die Zukunft offen steht. Denn nicht ohne Grund heißt es seit jeher –Kinder sind die Zukunft.

Stapelgeister

Jedoch kommt es mir manchmal so vor, als ob wir bei all diesen Planspielen selbst die „Zukunft“ etwas außen vor lassen, denn diese kann nur noch Wege für unsere Kinder und deren Kinder offen halten, wenn sie selbst noch existent ist. Denn das Wort Zukunft umfasst nicht nur einen definierten Zeitraum, sondern das Leben selbst und die Umwelt in der wir leben werden. Und damit zukünftige Generationen diese noch erleben dürfen, sind wir gefordert, indem wir unseren Kindern bereits von Anfang an das Thema Nachhaltigkeit näher bringen und somit den Grundstein für ein verantwortungsbewusstes Handeln legen. Und wie machen wir dies am besten? Ich würde Vorschlagen - spielerisch!

Kinder lernen nachgewiesen am besten durch vorgelebtes Verhalten der Eltern, Großeltern und dem persönlichem Umfeld, sowie im Spiel. Was ich damit meine erkläre ich euch nun.

Bei einem Blick in die meisten Kinderzimmer fällt einem zuerst auf, dass es dort in der Regel an nichts mangelt. Dort steht alles was das Kinderherz begehrt und benötigt. Da gibt es Möbel, Kleidung und meist eine riesige Auswahl an allerhand Spielzeug in den verschiedensten Farben, Formen und Arten.

Es ist also alles da, was ein Kind benötigt, um eine guten Start in die Zukunft zu haben. So zumindest auf den ersten Blick. Schaut man etwas näher hin, so verändert sich das Ganze schon etwas. Dann entdeckt man, dass zwar oberflächlich alles für das Kind getan wurde aber teilweise eben nichts oder nur sehr wenig für die eigentliche „Zukunft“. Da Reihen sich dann Möbel, Kleidung und Spielzeug aneinander, welche in fernen Ländern zu Niedriglöhnen und ohne Rücksicht auf Ressourcen und Umwelt produziert wurden und teilweise noch jahrelang Schadstoffe wie z.B. Formaldehyd oder Phthalate, direkt im Kinderzimmer an die Kinder freigeben. Ob dies wirklich einen guten Start in die Zukunft darstellt, dass darf wohl hinreichend bezweifelt werden.

Doch wie kann ich dem entgegenwirken?

Am besten wirkt man solchen Szenarien entgegen, indem man schon beim Kauf auf Nachhaltigkeit achtet, indem man sich über die Herstellung informiert oder gezielt nach Produkten sucht, welche durch entsprechende Gütesiegel oder Kennzeichen sicherstellen, dass der verwendete Gegenstand nach aktuellem Kenntnisstand nachhaltig und gesundheitsunbedenklich produziert wurde.

Wo finde ich solche Anbieter?

Dies ist leider schwer zu sagen und regional sehr unterschiedlich. Teilweise wird man im gutsortierten Fachhandel fündig. Wer allerdings, so wie ich, im eher ländlich geprägten Raum lebt, der kann auch das Internet zu Rate ziehen. Ich für meinen Teil wurde bei 4betterdays.com fündig.

Was ist 4betterdays.com?

4betterdays.com bietet ein riesiges Sortiment an verschiedensten Produkten rund um das Thema Wohnen & Leben. Hier hat Nachhaltigkeit oberste Priorität, indem man gezielt auf heimische und regionale Rohstoffe setzt, welche ausnahmslos naturbelassen sind. So wird konkret nur Vollholz verwendet und bei der Verarbeitung keinerlei gesundheitsschädliche Lacke verwendet. Auch die angebotenen Textilien sind unbehandelt und die verwendete Baumwolle stammt aus organisch-biologischem Anbau. Klasse, oder?

Und das nachhaltig nicht langweilig sein muss, dass zeige ich euch jetzt am Beispiel von Spielwaren, welche ich zuletzt über 4betterdays.com erhalten habe.

Die Stapelgeister

Diese eignen sich wunderbar als Zeitvertreib für zwischendurch, indem man die liebevoll gestalteten Geister aufeinander zu einer hohen Mauer stapelt. Wir spielen es immer so, dass wir jeder abwechselnd einen Geist auf die bereits abgelegten Stapelgeister legen und versuchen diesen dadurch nicht zum Einsturz zu bringen. Verloren hat derjenige, dessen Geist die Stapelgeistermauer zum Einsturz bringt.
Die Gestaltung der Stapelgeister macht wirklich Lust mit ihnen zu spielen!
Aber auch als Domino-Variante bieten sich die Stapelgeister hervorragend an und sind so ein großer Spaß für Jung und Alt. Bei beiden Spielvarianten wird die Hand-Auge-Koordination wunderbar spielend gefördert. 

Stapelgeister Domino
Die Spannung steigt! Werden auch alle Stapelgeister so wie geplant umfallen?

Der Kaufladen / Restaurant

Unser Junior liebt es aktuell Restaurant/Kaufladen zu spielen indem er für die ganze Familie Speisen und leckere Gerichte herstellt, welche er dann gegen etwas Spielgeld an uns verkauft und serviert. Besonders toll ist in diesem Fall, dass die Spielwaren teilweise realen Produkten nachempfunden sind und so besonders gut bei ihm ankamen.
Obstkiste für den Kaufladen
Die Früchte in der Obstkiste sind wirklich mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet!
Bei solchen Zutaten steht einer zünftigen Brotzeit nichts mehr im Weg!
Sogar an die Eier für das Frühstück wurde gedacht. Dazu gibt es leckeren Mozzarella!

Da hat unser Junior aber ein leckeres Essen gezaubert!
Man sieht den Produkten wirklich an, dass Sie mit viel Liebe zum Detail und großer Sorgfalt hergestellt wurden und wir somit lange Zeit viel Freude daran haben werden. Ich wage sogar die Prognose, dass selbst einmal die Kinder unseres Juniors noch problemlos mit diesen spielen könnten. Und das ist für mich ein weiterer Sinn von Nachhaltigkeit. Weg von der Wegwerfmentalität hin zu Dauerhaftigkeit im Einklang mit Gesundheit und Natur!

Euer

Kommentare:

  1. Schöne Vorstellung und Zuckersüße Spielsachen ;)
    Wir achten auch öfter drauf, aber nicht immer ist es umsetzbar. Manchmal will das Kind eben was anderes haben und immer nein sagen, kann man auch nicht.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Da hast du recht! Alles kann man nicht verbieten, was einen manchmal vor schwierige Entscheidungen stellt. Wir wägen auch ab und versuchen dann einen Mittelweg zu gehen, jedoch schon mit dem Ziel, auf unbedenkliche Spielsachen zu achten.

      LG Tom

      Löschen
  2. Danke für deinen wunderschönen Beitrag und den Sinn dahinter! Ich finde den gedankenlosen Konsum schlimm. Meinen Favoriten bei deinen vorgestellten Produkten sind die Stapelgeister :-)! Meine Kinder würden dieses Spiel liebe und ich glaube das kommt auf die Liste der Geburtstagsgeschenke im September.

    Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart!
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Das freut mich sehr, wenn du meinen Bericht magst. Die Stapelgeister sind wirklich Klasse und haben uns gestern am Abend wieder eine ganze Zeit begleitet.

      Dir auch eine schöne Woche!

      Löschen
  3. Ich versuche auch darauf zu achten. Gerade bei Spielzeug ist es besonders schwer. Definitiv darf Schleich bei uns nicht einziehen. Auf 4betterdays.com hab ich auch schon öfter gestöbert.

    Liebe Grüße Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Spielzeug ist wirklich eine knifflige Sache und eine wirkliche Gratwanderung. Wir stehen oft wirklich gefühlte "Stunden" vorm Regal im Spielzeugladen und wägen ab. Ob wir immer richtig liegen? Das mag ich zu bezweifeln, aber wir tun unser Bestes und lernen jeden Tag dazu. Und ich glaube das ist ein guter Weg!

      LG Tom

      Löschen
  4. Das Spielzeug sieht ja klasse aus. Ich habe als kleines Kind auch immer Einkaufsladen gespielt. :)

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich auch! Da habe ich dann stundenlang meine Mutter bedient und meinen großen Bruder "genötigt" bei mir einzukaufen. :) Manche Spiele kommen eigentlich nie aus der Mode und werden bestimmt noch in vielen Jahren von Kindern gespielt!

      LG Tom

      Löschen
  5. Keine Ahnung, wie alt dein Junior ist. Bei uns war es so, dass spätestens ab dem Vorschulalter sämtliche guten Vorsätze über Bord gingen, da das Kind natürlich unbedingt all den anderen Kram haben wollte, den die anderen auch haben :D
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Das verstehe ich gut! Unser Junior ist nun 3,5 Jahre alt und da ist die Problematik noch nicht so gegeben, da in seiner Kindergruppe und bei seinen Freunden auch weitestgehend auf "unbedenklicheres" Spielzeug gesetzt wird.

      Sicher ist hier auch nicht alles nach harter ökologischer Linie, aber zumindest nach jetzigem Wissenstand unbedenklich. Mit dem älter werden und spätestens mit Eintritt in die Schule, werden seine Interessen sicherlich auch breiter gestreut und dann wird das ein oder andere dabei sein, was sicherlich nicht mehr in diese Kategorie fallen wird, was er sich wünscht.

      Das Einzige was uns als Eltern dann bleibt, ist wohl der Versuch der Erklärung und das aufzeigen von Alternativen und somit vielleicht doch Einsicht. Aber auch er wird sicherlich seinen eigenen Kopf haben, war bei uns ja nicht anders und Zwang hat noch nie auf dauer funktioniert.

      LG Tom

      Löschen
  6. Danke für diesen Beitrag, da ich gerade auf der Suche nach so etwas bin hast du mir einiges abgenommen.
    LG Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Freut mich, wenn ich dir helfen konnte und du etwas Inspiration erhalten hast!

      LG Tom

      Löschen
  7. Hallo,

    das sind aber schöne Sachen! Und sie erfüllen auch alle Anforderungen, die wir an gutes Spielzeug stellen!

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich finde das Spielzeug auch wirklich toll und total liebevoll gestaltet. Da macht mir, selbst als Erwachsenen, das mitspielen großen Spaß, was bei weitem nicht immer selbstverständlich ist.

      LG Tom

      Löschen
  8. Das ist super. Ich lege viel Wert auf Nachhaltigkeit. Den Shop kannte ich auch noch nicht und die Spielgeister sind klasse. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Vielen lieben Dank! Freut mich, wenn ich dir hier vielleicht eine neuen "Quelle" vorstellen durfte. Die Geister sind wirklich Klasse und das Kaufladenzubehör ist immer noch ein Renner bei unserem Junior!

      LG Tom

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...