Montag, 17. Oktober 2016

Kinder spielerisch fördern - Lingumi machts möglich

Anzeige, Artikel enthält PR-Samples


Junior ist nun fast drei. Und er liebt es zu spielen, malen und zu singen. Oft sind auch mal englische Kinderlieder dabei. Dann hört man auf einmal lautstark: "Old McDonald had a farm" oder "Head, Shoulder, Knees and Toes" aus dem Kinderzimmer. Ich finde es schön dass er sich schon für eine fremde Sprache interessiert, ich denke in der heutigen Zeit kann es nicht schaden, wenn man mindestens eine Fremdsprache sprechen kann. Das ist nicht nur im Berufsleben wichtig sondern kann auch im Urlaub eine große Hilfe sein.

Aber wie bringe ich meinem Kleinkind eine fremde Sprache näher ohne es zu überfordern? Lingumi hat sich diesem "Problem" angenommen und eine tolle App entwickelt mit der man mit Hilfe von bunten Würfeln ganz einfach eine neue Sprache lernen kann. Super finde ich auch dass man mit der App nicht nur Fremdsprachen lernen, sondern auch deutsche Wörter üben kann.





Das Lernspielzeug besteht aus einem Karton, welcher auch als Spielfläche benutzt wird, vier verschiedenen bunten Würfeln und einem Ständer für das Tablet/Handy. Im Karton kann nach dem Lernen alles wieder verstaut und aufgeräumt werden.




Die Installation der App hat bei uns super geklappt sowohl auf dem Handy als auch auf dem Tablet. Das Spiel selbst hat mit dem Smartphone besser funktioniert da hier wohl meine Kamera besser ist und die Würfel immer super erkannt wurden. Bei meinem alten Tablet hatten wir leider immer mal wieder Schwierigkeiten.


Die Übungen sind einfach und machen wirklich Spaß. Die bunten Würfel animieren zum Spielen und Mitmachen. Und wenn man mal etwas Falsch macht ist das auch nicht schlimm, die Übungen werden wiederholt, bis es richtig ist.


Junior hat bei den Lernabenteuern richtig Spaß und fragt auch schon von sich aus ob wir mal wieder zusammen spielen wollen, also gefällt es ihm auch denn sonst würde er nicht danach fragen. Wir haben bisher nur die Version in deutscher Sprache und für englische Wörter ausprobiert und beides hat uns gut gefallen.

Fazit: 
Eine schöne Art mit kleinen Kindern neue Sprachen und Wörter zu entdecken. Und mir als Mama hat es auch gut gefallen, da ich sah wie es meinem Kind Spaß gemacht hat und man spielen mit lernen verbinden kann.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...