Mittwoch, 2. März 2016

Wie komme ich meiner Traumfigur näher? Ob da Fast Food hilft?

Im Moment versuche ich mein Gewicht zu halten, was auch ganz gut klappt. Ich zähle nicht mehr aktiv die Punkte sondern verlasse mich auf mein Gefühl und auf das was ich in den Monaten mit Weight Watchers gelernt habe. Meist klappt das. Okay nicht immer, aber ich bin zufrieden.

Ein paar Kilos sollen noch purzeln weshalb ich schon überlege ob ich doch wieder ein Abo abschließe damit ich etwas Unterstützung bei meinem restlichen Weg habe. Aber mal sehen.

Was mir beim täglichen Kochen hilft sind die Weight Watchers Kochbücher. Zwei aus meiner Sammlung möchte ich euch heute zeigen.

Aus einem Topf
Sättigende Rezepte von Suppe bis Risotto


Immer wieder blätter ich die Bücher durch und finde noch ein Rezept dass ich gerne ausprobieren würde. Ein paar neue Lieblingsessen habe ich so auch schon entdeckt. Wie z. B. das Tomaten-Mozzarella-Risotto, das ist schnell und einfach gemacht und schmeckt auch noch total lecker.

Tomaten-Mozzarella-Risotto
Optisch jetzt zwar kein Highlight, aber geschmacklich echt top!

Sehr lecker! Risotto mit Tomaten und Mozzarella nach einem Rezept von Weight Watchers
Ein weiteres sehr leckeres Gericht aus dem Buch "Aus einem Topf" ist der Gyrostopf mit Tsatsikitopping. Wir verwenden nur mittlerweile etwas mehr Reis und machen das Tsatsiki nach eigenem Rezept, weil uns das besser schmeckt. Für alle die die Punkte genau zählen, muss in so einem Fall selbst nachgerechnet werden, aber das ist ja kein Problem.

Gyrostopf mit Tsatsikitopping

Im Buch "Fast Food" findet man Rezepte für Chicken Wings mit Mangochutney, Beefburger, Chicken Nuggets mit Barbecuedip oder auch einen veganen Tofu-Gemüse-Burger und noch viele andere Rezeptideen.

Fast Food
Schnelles Essen leicht gemacht
Die Türkische Pizza hat es uns besonders angetan. Ganz so hübsch wie an der Dönerbude um die Ecke wird sie leider nicht, da sie sich oft einfach nicht aufrollen lässt, aber das ändert ja am Geschmack nichts und der ist gut.

Türkische Pizza - Ganz einfach selbst gemacht
Wie ihr seht schließen sich Fast Food und abnehmen nicht aus. Wenn man etwas darauf achtet was und wie viel man isst und in seinem Punktelimit bleibt ist das gar kein Problem.


Werbung

Kommentare:

  1. Ich achte da ja nicht so sehr drauf aber die Gerichte sehen mega lecker aus. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Du hast einen sehr schönen Blog :) Und nun eine Leserin mehr! Herzlichst, Geena Samantha von http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Freut mich wenn es dir hier gefällt und wir nun eine Leserin mehr haben.

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    ich muss sagen, dass ich mich ab und an nicht soooo gesund ernähre und ein paar Ausnahmen nicht so schlimm sind! Dann aber selbstgemachtes Fastfood! :-) Schmeckt auch viel besser.

    LG, Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt selbstgemachtes Fast Food ist was ganz anderes als ein gekaufter Burger oder Ähnliches.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...