Sonntag, 9. August 2015

enerBio Kochschule Quarkmousse mit fruchtiger Sauce

Bei Rossmann konnte man sich für die enerBio Kochschule bewerben um ein Rezept mit zur Verfügung gestellten enerBio Zutaten nach zu kochen. Das Foto der Quarkmousse mit fruchtiger Sauce sah so verlockend aus dass ich nicht lange überlegen musste wofür ich mich entscheiden sollte.

Kurze Zeit später kam dann ein Paket mit verschiedenen Zutaten, ein paar musste ich noch selbst besorgen und dann konnte es auch schon los gehen.

enerBio


In meinem Paket waren enthalten:
enerBio Rohrzucker*
enerBio Smoothie Rote Beeren*
enerBio Apfel-Mangosaft*
enerBio Zitronensaft*
enerBio Akazienhonig*

Als ich mir die Rezeptkarte dann genau durch gelesen habe fielen mir schon ein paar Dinge auf, die ich verwirrend fand. Vom rote Beeren Smoothie hatte ich nur eine Flasche, also nur 200ml im Rezept steht aber man solle 400 ml verwenden. Zudem kam mir die Milchmenge welche zum Quark gegeben werden sollte sehr hoch vor. Da ich mich aber an das vorgegebene Rezept halten wollte habe ich es einfach mal so gemacht wie es da stand und nur beim Smoothie eben einfach weniger genommen, was aber immer noch mehr als genug Sauce war.



Meine Befürchtungen haben sich dann beim einfüllen in die Gläser leider bewahrheitet, das Mousse war so weich und die Sauce so flüssig dass es in den Gläsern leider nicht sehr schön aussah und die Beerensauce sich schon nach kurzer Zeit am Boden des Glases abgesetzt hat.

Quarkmousse mit fruchtiger Sauce


Geschmacklich war es okay. Und auch gut gekühlt war der Nachtisch eher zum trinken als zum löffeln geeignet.



Da ich das so nicht stehen lassen wollte, habe ich mit den restlichen Zutaten nochmal einen neuen Versuch gewagt und das Rezept nach meinen Vorstellungen abgeändert.

Zutaten: 

250g Quark
3 Eiweiß
1 EL enerBio Akazienhonig
3 TL enerBio Zitronensaft
2 EL enerBio Rohrzucker
1 P. Bourbon Vanillezucker
200g Erdbeeren
1 P. Vanillezucker
Minze

Quarkmousse mit fruchtiger Erdbeer-Sauce

Zubereitung:

- Eiweiß mit Vanillezucker steif schlagen, kalt stellen
- Quark mit Zitronensaft, Rohrzucker und Bourbonvanillezucker verrühren
- Eischnee unter die Quarkmasse heben, Quarkmousse in vier Gläser füllen, kalt stellen
- Erdbeeren mit Honig pürieren auf dem Mousse verteilen, mit Minze und evtl. Beeren dekorieren


Das Ergebnis sah nicht nur optisch besser aus es hat auch sehr gut geschmeckt und alle waren zufrieden. 




Auch wenn das vorgegebene Rezept bei mir nicht funktioniert hat die einzelnen Zutaten waren sehr gut. Vor allem der restliche Apfel-Mangosaft war frisch aus dem Kühlschrank ausgezeichnet.

*

Kommentare:

  1. Danke für Deinen Kommentar. Da bin ich aber beruhigt, dass es auch bei jemand anderem nicht geklappt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Antwort. Manchmal klappt es eben einfach nicht.

      Löschen
  2. Ohhhh sieht das lecker aus, ich will auch!!! :D Ich mag die ener Produkte total gern, vor allem der Cappuccino ist lecker. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Cappuccino habe ich noch nicht probiert, muss ich mir mal merken für den nächsten Rossmann Besuch.

      Löschen
  3. Ich habe das Rezept auch nach "gekocht".
    Kochen musste man ja nicht viel und bei uns war die Konsistenz ganz okay, nicht zu dick und nicht zu flüssig.

    Die einzelne Produkte sind einfach klasse und der Honig ist sau lecker :)

    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, dass es bei dir geklappt hat.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...