Mittwoch, 5. Februar 2014

Das Modejahr Frühjahr/Sommer 2014


Nachdem sich der Winter dieses Jahr nicht so richtig einstellen mag und ich eher ein Anhänger der wärmeren Jahreszeiten bin, würde ich vorschlagen, wir wenden uns doch einmal dem Modejahr 2014 zu. Hier erwarten uns diese Trends:

Nun in erster Linie kommt das von vielen lang ersehnte, von mir persönlich aber eher befürchtete Comeback der 1980iger Jahre zurück. Es darf an den Ärmeln wieder ordentlich gepufft und gerüscht werden und auch die Gürtel und die dazugehörigen Schlaufen an den Hosenbünden wandern deutlich Richtung Kopf und bedecken wieder schön züchtig den Bauchnabel. Aufgelockert wird das ganze letztendlich teilweise dadurch, dass man die in den 80iger beliebten schweren Stoffe, wie Jeans (gemeint ist am Oberkörper), Samt oder Frottee größtenteils in der Klamottenkiste belässt und lieber auf einen Hauch von nichts zurückgreift. Deshalb dominieren dieses Jahr größtenteils Kreationen aus Spitze und bestickter Seide. Abgerundet werden kann das Ganze dann mit einem Bolerowestchen oder einem Top aus grobem Strick.

Wie das dann zum Beispiel bei der Abendgarderobe aussehen kann, hat man bereits bei den diesjährigen Grammy Awards 2014 gesehen. Bestes Beispiel dort war für mich die Kreation von Xtina Milani (Haus of Milani) getragen von Paris Hilton:



.

Eine eher alltagstauglichere Version, welche ich als gelungen empfinde sieht man hier bei diesem Spitzenshirt, welches das Thema für mich sehr gut aufnimmt, indem es oben mit diesem feinen gerafften Stehkragen abschließt, so dass es zwar schick und leicht frech durch das hautfreigebende Element ist, aber auch gleichzeitig edel und stilvoll wirkt.

Spitzenshirt

Spitzenshirt – von H&M

http://www.hm.com/de/s/06MLIBH;amp;Mwww.hm.com

Allerdings würde ich es nicht wie auf dem Bild gezeigt zu einem weiten Rock tragen, sondern hier auf eine enger anliegende Hose mit Bootcut zurückgreifen. Muss aber je nach Person sicherlich individuell gesehen werden.

Bei den Farben selbst kommt wieder mal etwas Leben ins Spiel. Bestimmend werden sicherlich aber kräftige ja fast schon grelle Töne sein, ganz so wie es eben auch in den 80iger Jahren der Fall war.

Bei den Schuhen liegt der Trend, wie auch in den letzten Jahren bereits angedeutet noch mehr auf Keilabsätzen. Unterschied in diesem Jahr ist allerdings, dass auch diese deutlich farbenfroher daherkommen. Diese harmonieren natürlich enorm zu der Kleidung aus Spitze und Seide und man kann damit leicht die 80er Jahre verlassen und etwas Flower Power und Seventies mit einbringen und dadurch seinen ganz eigenen Trend setzen.


Was sagt ihr zum Modejahr 2014?

Euer

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...