Samstag, 16. November 2013

Kochen mit Maggi


Ich koche zwar sehr gerne und dann am liebsten frisch, aber ab und zu muss es einfach schnell gehen und dann kommt ein Fixprodukt zum Einsatz. Mit den neuen Maggi "So saftig garen" Produkten wird das noch einfacher, hier ist neben der Würzmischung gleich noch ein Bratbeutel für den Herd mit enthalten. So bekommt man ein schnelles, leckeres Essen und muss danach nicht mal den Herd schrubben. Perfekt! 

"Maggi "So Saftig garen" Produktinformationen:
Mit "So Saftig garen" von Maggi werden zahlreiche Fleischgerichte zum unkomplizierten Lieblingsessen. Mit einer perfekt auf jedes Gericht abgestimmten Würzmischung und dem beigelegten Bratbeutel bietet "So Saftig garen" die perfekte Lösung für würzige, besonders saftige und extra zarte Fleischgerichte."
"So einfach geht's: 
Frische Zutaten zusammen mit der Würzmischung in den Bratbeutel geben, verschließen und gut vermischen. Anschließend den Beutel in den Ofen geben und die gewonnene Zeit für die Zubereitung der Beilagen oder für eine Auszeit vom Alltag nutzen. Nach der entsprechenden Garzeit den Beutel öffnen, servieren und das perfekt-saftige Gericht genießen!"




"Unkompliziert und abwechslungsreich
Dank des Verzichts auf Öl, der schonenden Zubereitung und der Sortenvielfalt mit weiteren zahlreichen Variationsmöglichkeiten ist "So Saftig garen" von Maggi ideal für Liebhaber einer modernen, ausgewogenen und abwechslungsreichen Küche.
Und nicht nur wegen des Geschmacks punktet "So Saftig garen" bei Genießern – durch die Zubereitung im Bratbeutel bleibt der Ofen schön sauber und es bleibt Zeit für die schönen Dinge des Lebens!"



"Von Maggi und Mir
Maggi "So Saftig garen" gibt es ab Oktober 2013 in neun leckeren Sorten – so gelingen garantiert die leckersten Gerichte von herzhaft-würzig bis fein-cremig und bieten perfekte Genussmomente für mich, meine Familie und meine Freunde. So Saftig garen" – Von Maggi und Mir!"
















Die Sorte Hackbällchen mit Kartoffeln habe ich schon hier liegen und wird in den nächsten Tagen mal ausprobiert. Ich bin schon gespannt wie es dann schmeckt.

1 Kommentar:

  1. Ich habe diese Produkte noch nie ausprobiert, werde das aber demnächst vielleicht mal nachholen. =) Dein Post hat mich jedenfalls ziemlich neugierig gemacht.

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...