Donnerstag, 29. November 2012

Luftige Mini Schokokuchen aus dem Homecooker

Irgendwo habe ich gesehen das man auch Kuchen im Homecooker "backen" kann. Die Idee fand ich so interessant dass ich es selbst ausprobiert habe in Form von kleinen Schokotörtchen.

Zutaten für den Teig:
75g Margarine
75g Zucker (wer es besonders süß mag, nimmt etwas mehr)
2 Eier
1 P. Vanillezucker
2 TL Kabapulver
2 geh. TL Backpulver
150g Mehl
etwas Milch
50g Schokolade + evtl. ein paar Stückchen extra

Zubereitung:
- Margarine mit Zucker und den Eiern schaumig rühren. 
- Vanillezucker, Kabapulver und 50g Schokolade (diese vorher klein hacken) unterrühren.
- Backpulver und Mehl zugeben.
- Rühren und soviel Milch dazu geben dass ein weicher Teig entsteht.


Jetzt kommt der Homecooker von Philips zum Einsatz.

Zwei Liter Wasser in den Homecooker geben und zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit Gläser aussuchen die in den Dämpfkorb passen. Der Deckel muss sich noch schließen lassen. Den Teig in die Gläser füllen. Nicht zu voll füllen und lieber flache Gläser nehmen als zu Hohe. Die beiden braunen Becher waren schon zu hoch, wie ihr später auf einem der unteren Bilder sehen könnt.
Die Gläser in den Korb stellen und evtl. noch mit Schokolade dekorieren.



Wenn das Wasser kocht den Korb aufsetzen und den Deckel schließen.


Nach etwa 20-30 Minuten sind die Minikuchen fertig. Bei mir waren aber nur die Kleinen fertig bei den hohen war der Teig in der Mitte noch flüssig wie man auch auf dem nächsten Bild sieht. Außerdem ist der Teig am Deckel kleben geblieben, weil die Förmchen doch ein wenig zu hoch waren.


Die kleinen Törtchen sind sehr luftig und lecker geworden und die beiden großen durften noch eine Runde in der Mikrowelle drehen und waren danach auch fertig und konnten gegessen werden.


Durch den Wasserdampf gehen die Törtchen gut auf und werden schön luftig locker. Sie schmecken warm und kalt sehr gut.


Eine wirklich Alternative zum Herd beim backen ist der Homecooker für mich nicht, aber so für zwischendurch ist es gut zu wissen das es funktioniert.

Kommentare:

  1. Die sehen ja super lecker aus. Ist mal was anderes ;)

    AntwortenLöschen
  2. Was man damit alles zauber kann, ich bin echt hin und weg. Es sieht wieder total lecker aus. lg Gabi ;)

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, da hab ich mich mit dem Homecooker noch nicht rangetraut...

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
Dein Kommentar wird nach der Freischaltung sichtbar.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...